Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • silo-riedel-1
    • silo-riedel-2
 

22.05.2012

RENAULT PREMIUM ROUTE FÜR SILO RIEDEL

NEULAND FÜR DAS LEICHTGEWICHT:
DREI RENAULT PREMIUM ROUTE FÜR SILO RIEDEL

Das Wiener Transportunternehmen Silo Riedel hat erstmals in der bald 60-jährigen Firmengeschichte drei Lkw von Renault Trucks übernommen. „Das attraktive Eigengewicht des Renault Premium Route passt optimal zu unserem Geschäft“, sagt Geschäftsführer Erik Riedel.

Die Entscheidungskriterien für Transportunternehmer, die ihre Flotten im Silobereich disponieren, sind überschaubar. „In diesem Geschäft wird nach transportiertem Gewicht bezahlt. Je mehr man pro Tour laden kann, desto mehr bekommt man dafür bezahlt", sagt Erik Riedel, Geschäftsführer der W. Riedel Silotransportges.mbH. Das Eigengewicht der bei Neuanschaffungen in Frage kommenden Lkw und Auflieger ist für ihn daher eines der Hauptkriterien bei der Fahrzeugwahl. „Hochgerechnet auf ein Jahr können wir bei optimierten Eigengewichten unserer Lkw unzählige Tonnen mehr befördern, als wenn wir unsere Transporte mit normalgewichtigen Lkw abwickeln würden.“ Ein Modell, das seinen Ruf als gewichtsoptimierter Sparefroh im Silo Riedel-Fuhrpark seit wenigen Wochen erstmals unter Beweis stellen darf, ist der Renault Premium Route.

„Der Renault Premium Route hat mich immer wieder interessiert. Daher haben wir uns jetzt entschlossen, gleich drei Sattelzugmaschinen in unseren Fuhrpark einzugliedern“, erklärt Riedel. Neben dem für Silo-Transporteure attraktiven Eigengewicht weiß der Unternehmer auch das Platzangebot am Rahmen zu schätzen. „Auf der rechten Fahrzeugseite werden die für Silotransporte notwendigen Komponenten montiert. Gerade dort bietet der Renault Premium Route ausreichend Platz“, lobt Erik Riedel. Um die Lebensdauer des Antriebsstranges optimieren zu können, hat sich der Wiener Transportunternehmer bei allen drei Renault Premium Route 460.18 in EEV-Ausführung für das automatisierte Getriebe Optidriver+ entschieden. „Von der Arbeitsweise des 12-Gang-Getriebes war ich bereits nach den ersten Testfahrten überzeugt. Im Arbeitsalltag gehe ich davon aus, dass ich durch den Einsatz eines automatisierten Getriebes nicht nur den Antriebstrang schonen, sondern auch den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch so weit wie möglich verbessern kann.“

 

Bildlegende:

Silo Riedel 1: Premiere – der Wiener Transportunternehmer Erik Riedel setzt in seinem Fuhrpark erstmals auf den nutzlastoptimierten Auftritt von drei Renault Premium Route-Sattelzugmaschinen.
Silo Riedel 2: Informiert – „Das Gesamtkonzept des Renault Premium Route hat mich schon seit langem interessiert“, sagt Erik Riedel (links), bei der offiziellen Fahrzeugübergabe zu sehen mit Renault Trucks-Gebietsbetreuer Martin Bauer (rechts).

Fotos: © Renault Trucks

Download der Pressemitteilung als pdf