Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • iaa-2012_1
    • iaa-2012_2
    • iaa-2012_3
    • iaa-2012_4
    • iaa-2012_5
 

25.07.2012

IAA Nutzfahrzeuge

RENAULT TRUCKS PRÄSENTIERT SEINE EURO VI-TECHNOLOGIE AUF DER IAA NUTZFAHRZEUGE

Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover wird Renault Trucks von 20. bis 27. September 2012 seine Euro VI-Technologie präsentieren. Der Renault Trucks-Stand wird im All For Fuel Eco-Design im Zeichen der Kraftstoffreduzierung stehen. Ein weiteres Hauptaugenmerk wird auf Transportlösungen alternativ zu Diesel für den städtischen Verkehr gelegt. Zahlreiche weitere Attraktionen werden alle Lkw-Enthusiasten begeistern.

Renault Trucks wird von 20. bis 27. September in Halle 17, Stand A21, auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vertreten sein. Hier wird der Hersteller als Vorpremiere die von ihm gewählte und entwickelte Technologie vorstellen, die der 2014 in Kraft tretenden Euro VI-Norm entspricht.

Als Pionier im Bereich der Kraftstoffsenkung werden außerdem sämtliche Lösungen vorgestellt, die Transportunternehmen bei der Reduzierung von verbrauchsspezifischen Kosten unterstützen. Unter dem Begriff All For Fuel Eco wird Renault Trucks verschiedene Fahrzeuge präsentieren, darunter die neueste Version seines Renault Premium Optifuel, für den Baubereich den Renault Premium Lander Optitrack in der Version als Fahrgestell, einen Renault Midlum mit Optifuel-Ausstattung und einen verbrauchsoptimierten Renault Master Euro V. Außerdem präsentiert Renault Trucks mit einem Renault Maxity Electric, einem Renault Premium Distribution mit Erdgasantrieb und einem Renault Premium Distribution Hybrys Tech seine alternativen Antriebstechnologien. Darüber hinaus wird der Hersteller einen Renault Midlum Electric vorstellen, ein experimentelles Fahrzeug, das derzeit im Großraum Paris getestet wird. Mit diesen verschiedenen Konzepten begegnet Renault Trucks den Herausforderungen im Straßengütertransport und möchte seinen Kunden jederzeit den richtigen Lkw mit der richtige Antriebstechnologie am richtigen Ort zur Verfügung stellen.

Auf dem Messestand werden Besucher in Form von Fuel Eco-Simulatoren die Möglichkeit haben, selbst herauszufinden, welche Vorteile man durch Kraftstoffreduzierung erzielen kann. Jeder Spieler fährt einen virtuellen Lkw und muss Waren zeitgerecht ausliefern und dabei den Verbrauch so niedrig wie möglich halten. Gewonnen hat jener Spieler, der die beste Geschwindigkeit mit dem niedrigsten Verbrauch erzielt.

Als zukunftsorientierter Hersteller wird Renault Trucks zudem eine neue Designstudie eines verbrauchsoptimierten Langstreckenfahrzeuges präsentieren. Entwickelt vom Halle du Design-Team ist dies das Ergebnis der Studie, wie man einen Lkw noch effizienter machen kann, ohne dabei Aspekte des Herstellers berücksichtigen zu müssen. Durch verschiedene Versuche konnten Innovationen, die den Gesetzen der Aerodynamik entsprechen, in den Bereichen Technologie und Material erzielt werden. Dieser futuristische Lkw zielt darauf ab, die langfristigen Entwicklungsziele des Herstellers in punkto Kraftstoffeinsparungen aufzuzeigen.

Doch nicht zuletzt geht es beim Lkw um Emotionen. Deshalb hat Renault Trucks einen eigenen Bereich für eingefleischte Fans eingerichtet, wo nicht nur ein echter Racing Truck des Teams Renault Trucks-MKR Technology zur Verfügung steht, sondern auch Rennsimulatoren, mit denen man sich für einige Momente wie ein echter Pilot fühlen kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, dem Truck Drivers Club von Renault Trucks beizutreten. Treue Anhänger der Marke finden zusätzlich in der Fan-Boutique alles, was das Herz begehrt.

 

Bildlegende:

IAA 2012 1, 2 & 3: Neben der neuesten Version des Renault Premium Route Optifuel werden auf der IAA unter anderem auch Modelle aus der Clean Tech-Reihe vorgestellt, darunter ein Renault Maxity Electric, ein Renault Premium Distribution mit Erdgasantrieb und ein Renault Premium Distribution Hybrys Tech.

IAA 2012 4: Besucher haben außerdem die Möglichkeit, einen der Renault Trucks-MKR Technology Team Racing-Trucks ausgestellt zu sehen.

Fotos: © Renault Trucks

Download der Pressemitteilung als pdf