Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • bergabe-1
    • bergabe-2
    • bergabe-3
 

19.06.2014

Memlauer übernimmt Renault Trucks C

Muskelbepackter Sparefroh


Mehr PS, weniger Verbrauch. Mit seinem neuen Renault Trucks C 520 will Alfred Memlauer den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch in seinem Fuhrpark weiter optimieren. „Mit mehr PS sind wir deutlich sparsamer unterwegs“, sagt der Transportunternehmer.

420 PS, 450 PS und jetzt satte 520 PS. Bei der Spezifikation seiner neuen Renault Trucks Hängerzüge hat Alfred Memlauer die Motorleistungen seit 2006 kontinuierlich nach oben geschraubt. Vor acht Jahren setzte er mit einem Renault Premium Route 420 erstmals auf die Lkw mit dem Rhombus am Kühlergrill. 2009 folgte ein Renault Premium Lander mit 450 PS. Der im heurigen Mai offiziell in Betrieb genommene, erste Renault Trucks C 520 überflügelt seine beiden Artverwandten gleich um 70 bzw. 100 PS. „Für mich hat die Entscheidung für noch mehr PS in erster Linie wirtschaftliche Gründe“, erklärt der Transportunternehmer bei der offiziellen Übergabe des neuen 6x2-Motorwagens am Renault Trucks Standort Pucking vor den Toren der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz. Memlauer ist mit seinem Fuhrpark fest in der Baubranche verankert. „40 Tonnen höchstzulässiges Gesamtgewicht sind für uns keine Seltenheit. Je sparsamer wir damit unterwegs sind, desto lieber ist es mir natürlich.

Erstmals automatisiertes Getriebe

Bei seinem neuen Renault Trucks C 520 hat sich der Oberösterreicher erstmals dafür entschieden, das manuelle Getriebe aufs Abstellgleis zu schieben. Um die Schaltarbeit kümmert sich das automatisierte Optidriver-Getriebe. „Der Entschluss, erstmals auf ein automatisiertes Getriebe zu setzen, war für mich lange Zeit alles andere als selbstverständlich“, erzählt der Transportunternehmer. Vor mittlerweile 36 Jahren startete er seine berufliche Laufbahn als Lkw-Fahrer, die ihn bis in die Türkei oder nach Griechenland führte. „In diesen dreieinhalb Jahrzehnten war ich ausnahmslos mit Lkw unterwegs, die über ein manuelles Getriebe verfügten“, erinnert sich Alfred Memlauer. Den Generationswechsel im Antriebsstrang hat letztlich auch der Wunsch eingeläutet, die Wirtschaftlichkeit des neuen Lkw so weit wie möglich zu optimieren. „Wir sind mit unseren Lkw regelmäßig in Ballungsräumen unterwegs. Alleine im Stop-and-Go-Verkehr hat das automatisierte Getriebe von Renault Trucks bereits unzählige Male seine wahren Stärken bewiesen.

Typisch Renault Trucks

Von den neuen Renault Trucks Baureihen zeigt sich Alfred Memlauer sehr angetan. „Die Kombination aus neuester Technik und typischen Renault Trucks Designelementen gefällt mir sehr gut.“ Ein Vorziehkauf im vergangenen Jahr zugunsten eines EEV-Lkw stand für ihn nie zur Debatte. „Unsere Transporte führen uns regelmäßig nach Tirol. Im Hinblick auf das Nachtfahrverbot für alle Nicht-Euro-6-Lkw auf der Inntalautobahn führte für uns kein Weg an der neuesten Abgastechnologie vorbei.“ In der Kabine seines neuen Renault Trucks C hat sich der Oberösterreicher von Anfang an wie zu Hause gefühlt. Obwohl seine Mitarbeiter großteils Tagestouren erledigen, ist ein großzügiges Platzangebot rund um den Fahrer für ihn unumgänglich. „Die Lkw-Kabine ist für mich und meine Mitarbeiter mehr als nur unser Arbeitsplatz. Folglich lege ich großen Wert darauf, dass auch für Pausen das passende Umfeld vorhanden ist.

 

Bildlegende:

Übergabe 1.jpg: Alfred Memlauer (rechts, im Bild mit Renault Trucks Gebietsbetreuer Stefan Krautgartner) hat Anfang Mai den ersten Renault Trucks C 520 übernommen.

Übergabe 2.jpg: Abgesehen vom automatisierten Getriebe und dem neuen Design zeigt sich Alfred Memlauer auch vom Platzangebot in der Kabine des Renault Trucks C begeistert.

Übergabe 3.jpg: Gebietsverkaufsleiter Nord, Wolfgang Kuppek; Alfred Memlauer; Gebietsbetreuer Stefan Krautgartner (v.l.n.r.)

 

Fotos: © Renault Trucks

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Mag. (FH) Barbara Legenstein
Telefon: +43 (0)5 7500-400 13
E-Mail: barbara.legenstein@renault-trucks.com

Download der Pressemitteilung als pdf