Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • post-1
    • post-2
    • post-3
    • post-4
    • post-5
 

19.11.2014

Premiere: Fünf Renault Trucks T für die Österreichische Post AG

Fit für den Marathon

Die Österreichische Post AG setzt das erste Mal in ihrer Geschichte auf Lkw aus dem Hause Renault Trucks. Auf die fünf Renault Trucks T warten anspruchsvolle Einsätze im Dreischichtbetrieb mit einem Auslastungsgrad von unglaublichen 93 Prozent.

Der Postfuchs hat sich die Marathonschuhe angezogen und setzt sich erstmals in der Unternehmensgeschichte hinter das Steuer eines Lkw von Renault Trucks. Mit einem ehrgeizigen Projekt will die Österreichische Post AG die Stillstandzeiten ihrer Lkw weiter minimieren. Zu diesem Zweck werden vorerst im Fuhrpark des Logistikzentrums Wien Inzersdorf bestimmte Touren neu zusammengestellt. „Wir kombinieren den Flächenverkehr zu unseren Zustellbasen mit Linienverkehren zwischen den einzelnen Post-Logistikzentren“, erklärt Martin Prasch, Leiter Güterbeförderung Ost der Österreichischen Post. Wo ursprünglich ein Lkw mit Kofferaufbau und ein Lkw mit Wechselbrücke parallel unterwegs waren, sollen ab sofort die neuen Renault Trucks T 430 beide Einsätze unter einen Hut bringen. Im Flächenverkehr zu den Zustellbasen stehen sie dabei je nach Bedarf solo oder als Hängerzug im Einsatz. Im Linienverkehr zwischen den sechs in Österreich vorhandenen Postverteilzentren ist der Anhänger immer mit dabei.

93 Prozent Auslastung

Der Arbeitsalltag für die fünf Renault Trucks T 430 ist vom ersten Tag an dicht verplant. „Durch die Kombination der bisher parallel durchgeführten Transporte setzen wir unsere fünf neuen Renault Trucks im Dreischichtbetrieb ein“, schildert Martin Prasch. Jeder der fünf Lkw kommt binnen 24 Stunden auf eine Auslastung von unglaublichen 93 Prozent. „Die Lkw stehen pro Tag genau 70 Minuten und sind sonst durchgehend im Einsatz.“ Wieso sich die Österreichische Post AG für diese anspruchsvollen Transporte gerade für den Renault Trucks T 430 entschieden hat, ist für Martin Prasch schnell erklärt: „Wir haben ein genau definiertes Anforderungsprofil für den Dreischichtbetrieb über die von uns angedachte Nutzungsdauer erstellt. Dabei hat der Renault Trucks T 430 sämtlichen Anforderungen am besten entsprochen.“ Der International Truck of the Year 2015 konnte bei den Chauffeuren der Österreichischen Post AG allerdings auch schon vor den ersten gefahrenen Kilometern seine ersten Lorbeeren sammeln. „Aus Gesprächen mit unseren Fahrern weiß ich, dass ihnen das großzügige Platzangebot in der Kabine genauso zusagt wie die informativ gestaltete Fahrzeugübergabe“, weiß Prasch.

Bildlegende:

Post 1.jpg: Die Österreichische Post AG setzt erstmals in ihrer Geschichte auf Lkw von Renault Trucks. Die ersten drei von insgesamt fünf Renault Trucks T wurden Anfang November offiziell in Betrieb genommen.

Post 2, 3 & 4.jpg: Auf die neuen Renault Trucks T wartet ein anspruchsvolles Einsatzprofil im Dreischichtbetrieb mit täglichen Einsätzen von 22:50 Stunden und einem Auslastungsgrad von unglaublichen 93 Prozent.

Post 5.jpg: „Wir freuen uns, dass ab sofort fünf neue Renault Trucks T im auffälligen Postgelb auf Österreichs Straßen unterwegs sind“, sagt Renault Trucks Geschäftsführer Herbert Spiegel anlässlich der offiziellen Übergabe der ersten drei Renault Trucks T am Standort des Postverteilzentrums Wien Inzersdorf. Bei der Fahrzeugübergabe mit dabei: Wolfgang Schimek-Redl, Güterbeförderung Administration Ost Österreichische Post AG; Wolfgang Schwarz, Leitung Paketlogistik Ost Österreichische Post AG; Martin Prasch, Leitung Güterbeförderung Ost Österreichische Post AG; Herbert Spiegel, Renault Trucks Geschäftsführer; Gerhard Dworak, Disponent Österreichische Post AG (v.l.n.r.).

 

Fotos: © Renault Trucks

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Mag. (FH) Barbara Legenstein
Telefon: +43 (0)5 7500-400 13
E-Mail: barbara.legenstein@renault-trucks.com

 

Download der Pressemitteilung als pdf