Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • rt_trt1
    • rt_trt2
    • rt_trt3
    • rt_trt4
    • rt_trt5
    • rt_trt6
    • rt_trt7
 

02.05.2016

Truck Race Trophy 2016

Trotz ausufernder Wetterkapriolen, die von Neuschnee über Sonnenschein und Regen reichten, war der Auftritt von Renault Trucks auf der Truck Race Trophy 2016 alles andere als getrübt. Nicht nur die Show-Trucks und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgten im Zelt von Renault Trucks stets für ein volles Haus.

Gekonnte Parallelen zwischen den bis zu rund 1.200 PS starken Renntrucks, die am Red Bull Ring ihre Runden drehten und der aktuellen Modellreihe, zog Renault Trucks bei der Truck Race Trophy 2016. Unter dem Motto „Bereit für den wilden Ritt?“ setzte man die Fahrzeugpalette und deren Einsatzfähigkeit geschickt in Szene. Dass es sich dabei auch lohnen kann in der Freizeit die Ärmel aufzukrempeln, bemerkten die Teilnehmer des Renault Trucks Baustellenrodeos. Wie bei den echten Cowboys in Amerika ging es darum, sich möglichst lange im Sattel des mechanischen Bullen zu halten. Die Gewinner der getrennt ablaufenden Kinder- und Erwachsenenwertungen konnten sich über attraktive Preise freuen.

Spektakulär in Szene gesetzt

Für ausreichend Gesprächsstoff unter den 16.500 Besuchern der Truck Race Trophy 2016 sorgten zwei jeweils 5 x 4 Meter große Bilder eines Renault Trucks K, die den Eingang in das Renault Trucks Zelt flankierten. Auf den Plakaten zeigt sich das Baustellen-Multitalent mit dem Rhombus am Kühlergrill in seinem Element und steht am Ende eines längeren Anstieges in einem Steinbruch. Durch den abrupten Übergang in die Ebene hängt die erste Achse des Kippers vollkommen in der Luft. Dazu wird die Kabine des Renault Trucks K links und rechts von zwei überdimensionalen Stierhörnern verziert. Während die beiden Stierhörner das Ergebnis einer gekonnten Retusche sind, ist an der spektakulären Fahrsituation der Aufnahme nichts verändert worden. Sie entstand anlässlich des ersten Fotoshootings der neuen Renault Trucks Baufahrzeuge in Barcelona.

Nicht minderes Interesse generierten die beiden Show-Trucks, der Renault Trucks T ‚Bad Boy‘ und der Renault Trucks T ‚Tomahawk‘, mit auffälliger Lackierung und Airbrush, die speziell für die Truck Race Trophy kreiert wurden.

Renault Trucks T als ‚Profifußballer‘

Einen kleinen Vorgeschmack auf die am 10. Juni 2016 beginnende Fußball-Europameisterschaft in Frankreich gab es beim Auftritt von Renault Trucks auf der Truck Race Trophy 2016 mit der offiziellen Präsentation des exklusiven Sondermodells Renault Trucks eines Renault Trucks T High. Wie ein Profifußballer ist er mit seinem Euro 6-Antriebstrang von der ersten Spielminute an antrittsstark, begegnet taktisch kritischen Situationen vorausschauend mit zahlreichen elektronischen Helferleins und zeigt sich auch bei der Wahl des Trikots auf Kundenwunsch patriotisch. Für die passende Stimmung beim ersten Anpfiff des Sondermodells sorgte die Cheerleader-Gruppe ‚Milleniumdancers‘, die in den letzten Jahren sowohl national wie auch international zahlreiche Erfolge für sich verbuchen konnte.

 

Bildlegende:

RT_TRT1 & 2: Reger Andrang herrschte während des gesamten Truck Race Wochenendes im Zelt von Renault Trucks.

RT_TRT3 & 4: Renault Trucks zeigte auf der Truck Race Trophy 2016 in Spielberg neue Show-Trucks und das Renault Trucks T Sondermodell zur EM 2016.

RT_TRT5 & 6: Die Präsentation des Renault Trucks T Sondermodell zur EM 2016 wurden von der Cheerleader-Gruppe ‚Milleniumdancers‘ gekonnt in Szene gesetzt.

RT_TRT7: Das Renault Trucks Baustellenrodeo sorgte bei den rund 500 Teilnehmern immer wieder für spektakuläre Situationen.


Die vollständige Fotogalerie finden Sie auf: http://www.fotogalerie-online.at/TRT-2016

Fotos: © Renault Trucks

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Mag. (FH) Barbara Legenstein
Telefon: +43 (0)5 7500-400 13
E-Mail: barbara.legenstein@renault-trucks.com

 

Download der Pressemitteilung als pdf