Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • rt_c_optitrack_01
    • rt_c_optitrack_02
    • rt_c_optitrack_03
    • rt_c_optitrack_04
    • rt_c_optitrack_05
    • rt_c_optitrack_06
    • rt_c_optitrack_07
 

08.06.2016

RENAULT TRUCKS ERWEITERT SEIN OPTITRACK-ANGEBOT

Das OptiTrack-Angebot von Renault Trucks wird erweitert. Dieses Antriebssystem mit Hydraulikmotoren in den Vorderrädern sorgt vorübergehend für zusätzliche Traktion. Es ist für den Renault Trucks C erhältlich und wird künftig auch für die Achskonfigurationen 8x4 und 8x2*6 angeboten.

OptiTrack ist eine Technologie, die seit 2009 von Renault Trucks entwickelt wird und darauf abzielt, die Geländegängigkeit eines Fahrzeuges zu verbessern – bei gleichzeitig maßvollem Verbrauch und Erhaltung einer hohen Nutzlast. Das nun auch für den Renault Trucks C in der Ausführung 8x4 (mit DTI 11- bzw. DTI 13-Motor) und 8x2*6 (mit DTI 11-Motor) erhältliche OptiTrack-System sorgt vorübergehend für zusätzliche Traktion durch zwei Hydraulikmotoren, die sich in den Radnaben der zweiten Vorderachse befinden. Dank diesem System steht dem Fahrzeug bei Bedarf eine zusätzliche Antriebsachse zur Verfügung, allerdings ohne die Nachteile eines herkömmlichen Allradantriebes in Bezug auf Kraftstoffverbrauch, Ladehöhe, Wartungskosten und Gewicht.

Mit zwei neuen Achskonfigurationen ist OptiTrack nun für die meisten Modellausführungen der Baureihe C für den leichten Baustellenverkehr erhältlich: 4x2, 6x4, 8x2*6 und 8x4 (nur Linkslenker). Die Kunden können damit unabhängig von ihrer Branche ein Fahrzeug mit besserer Traktion, höherer Nutzlast und niedrigerem Verbrauch wählen, sofern die Einsatzbedingungen keinen permanenten Allradantrieb erfordern.

Herausragende Wendigkeit ab 0 km/h

Der Fahrer kann das System durch einen einfachen Knopfdruck am Armaturenbrett ein- oder ausschalten, und das im Vorwärts- und Rückwärtsgang. OptiTrack ist bereits ab 0 km/h betriebsbereit und schaltet sich bei über 25 km/h automatisch ab. Das System wird am Motornebenantrieb angeschlossen. Damit bleiben die Nebenantriebe am Getriebe für andere Anwendungen frei. OptiTrack wird mit dem automatisierten Getriebe Optidriver kombiniert, das serienmäßig bei allen Renault Trucks Fahrzeugen angeboten wird. Und im Hinblick auf eine optimale Sicherheit ist OptiTrack mit dem hydraulischen Retarder Voith kompatibel.

Optimierte Nutzlast

Der Renault Trucks C OptiTrack kann sich auch aus misslichen Lagen befreien und sichert sich gleichzeitig eine höhere Nutzlast als ein Fahrzeug mit Allradantrieb - der Unterschied liegt bei ca. 600 kg. Im Vergleich zur Euro 5-Baureihe reduzierte Renault Trucks das Gewicht des Systems um 90 kg. Mit einem optimierten Leergewicht weist die Baureihe C von Renault Trucks eine außergewöhnliche Nutzlast auf.

Komfort, Sicherheit und Produktivität haben Vorrang

Durch die Wahl eines OptiTrack-Fahrzeuges können Transportunternehmen die Produktivität ihrer Fahrzeuge verbessern, denn die Transportaufgaben können unter allen Wetterbedingungen durchgeführt werden, während gleichzeitig der Kraftstoffverbrauch des Fahrzeuges optimiert wird. Auch der Komfort ihrer Fahrer kommt nicht zu kurz. Aufgrund des überaus einfachen Systems kann der Fahrer schwierige Situationen sicher bewältigen. Doch Komfort bedeutet auch eine niedrige Fahrgestellhöhe im Vergleich zu einem Fahrzeug mit Allradantrieb - so wird der Einstieg in das Fahrerhaus erleichtert und die Stabilität des Fahrzeuges verbessert.

Mit diesem neuen OptiTrack-Angebot für den Renault Trucks C, das auch in Kombination mit dem DTI 13-Motor, dem automatisierten Getriebe Optidriver und dem Voith-Retarder verfügbar ist, stellt Renault Trucks seinen Kunden speziell für unwegsames Gelände das perfekte Werkzeug zur Verbesserung der Produktivität zur Verfügung.

Bildlegende:

RT_C_OptiTrack_01-07: Das Antriebssystem OptiTrack wird zukünftig auch für den Renault Trucks C in den Achskonfigurationen 8x4 und 8x2*6 angeboten. OptiTrack sorgt vorübergehend für eine verbesserte Geländetauglichkeit, wodurch speziell im Baustelleneinsatz schwierige Situationen sicher bewältigt werden können.


Fotos: © Renault Trucks


Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Mag. (FH) Barbara Legenstein
Telefon: +43 (0)5 7500-400 13
E-Mail:
barbara.legenstein@renault-trucks.com


Download der Pressemitteilung als pdf