Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • rt_rtec_2017_01
    • rt_rtec_2017_02
    • rt_rtec_2017_03
    • rt_rtec_2017_04
    • rt_rtec_2017_05
    • rt_rtec_2017_06
    • rt_rtec_2017_07
    • rt_rtec_2017_08
    • rt_rtec_2017_09
    • rt_rtec_2017_10
 

08.02.2017

STARTSCHUSS BEIM RENAULT TRUCKS AFTERMARKET-WETTBEWERB

Der Aftermarket-Wettbewerb, Road To Excellence Championship – kurz RTEC 2017, von Renault Trucks ist gestartet. Insgesamt 5.285 Kandidaten aus 49 Ländern nehmen in Teamwertungen bis April an den zwei Online-Theoriefragerunden teil. Die besten Teams aus dieser Vorrunde messen sich im Mai 2017 beim großen internationalen Finale in Lyon, bei dem die Finalisten in einem praktischen Teil ihr Können unter Beweis stellen müssen. Dieser  Bewerb von Renault Trucks zielt darauf ab, die Fähigkeiten und das Know-how der Servicemitarbeiter zu fördern und weiterzuentwickeln.

Die zweite Ausgabe des Aftermarket-Wettbewerbs ‚Road to Excellence Championship‘ (RTEC 2017), an dem Mitarbeiter des internationalen Vertriebs- und Werkstattnetzes von Renault Trucks teilnehmen können, ist eröffnet. 5.285 Teilnehmer in 1.421 Teams aus 49 Ländern haben sich für die Vorrunden angemeldet, um ihr Können im Bereich Aftermarket unter Beweis zu stellen.

Durch diesen Wettbewerb soll das Know-how der Kundenberater von Renault Trucks laufend weiterentwickelt werden, indem die talentiertesten Fachleute des Renault Trucks Servicenetzes weltweit im Wettbewerb gegeneinander antreten. Darüber hinaus wird der Teamgeist gestärkt, Erfahrungen ausgetauscht und damit Kunden ein noch besserer und kompetenterer Service bei Renault Trucks geboten.

„Bei der ‚Road to Excellence Championship‘ (RTEC) werden die Qualität und das hohe Niveau der technischen Ausbildung der Renault Trucks Servicemitarbeiter weltweit auf den Prüfstand gestellt. Die diesjährige zweite Ausgabe des Wettbewerbs verspricht außergewöhnlich zu sein, denn wir verzeichnen die 2,5-fache Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr“, so Gilles Clément, Senior Vice-President Aftermarket bei Renault Trucks.

Der Wettbewerb setzt sich aus zwei Teilen zusammen. So müssen alle Teams zunächst an zwei Theorierunden mit jeweils 35 zu lösenden Fragen teilnehmen, um ihre technische Kompetenz, ihre Kenntnis der Renault Trucks Tools und Verfahren sowie ihr Gespür im Umgang mit Kunden zu zeigen und weiterzuentwickeln. Nach Abschluss dieser theoretischen Runden werden die 24 besten Teams im Mai 2017 zum großen internationalen Finale nach Lyon, der Heimat von Renault Trucks, eingeladen. Die Finalisten der Vorrunden kämpfen in einem praktischen Teil in der Ausbildungswerkstatt unter realen Bedingungen um den Sieg des RTEC-Wettbewerbs 2017.

Aus Österreich nehmen insgesamt 25 Teams aus den Volvo Group Truck Centern sowie Vertragswerkstätten am Aftermarket-Wettbewerb RTEC teil.

Bildlegende:

RT_RTEC_2017_01-10: Insgesamt 5.285 Kandidaten aus 49 Ländern nehmen am Renault Trucks Aftermarket-Wettbewerb teil und stellen Ihre Kompetenz sowie Ihr Wissen im Bereich Aftermarket unter Beweis.


Fotos: © Renault Trucks


Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Mag. (FH) Barbara Legenstein
Telefon: +43 (0)5 7500-400 13
E-Mail:
barbara.legenstein@renault-trucks.com

 

Download der Pressemitteilung als pdf