Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • renault-trucks_falcon
 

28.07.2017

LABORFAHRZEUG REDUZIERT KRAFTSTOFFVERBRAUCH und CO2-EMISSIONEN

Renault Trucks forscht kontinuierlich, um die Energieeffizienz der Lkw zu verbessern. Mit dem Projekt FALCON soll ein Truck entwickelt werden, der das vorhandene Potenzial zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen dank innovativer Konzepte optimal nutzt.

Die Senkung des Kraftstoffverbrauchs steht bei Renault Trucks im Fokus der Entwicklung, um Lkw für Transportunternehmen zu effizienten Profitzentren zu machen. Im Rahmen der Projekte Optifuel Lab 1, Optifuel Lab 2 und Urban Lab 2 für Verteilerfahrzeuge entwickelt Renault Trucks nun einen kompletten Lastzug. Das anspruchsvolle Ziel: Den Kraftstoffverbrauch um 13 % gegenüber einem Standard-Gespann, das von einem Renault Trucks T gezogen wird, zu senken.

Das Projekt FALCON (Flexible & Aerodynamic Truck for Low CONsumption), wird von Renault Trucks gemeinsam mit einem renommierten Partnerkonsortium umgesetzt. An diesem sind Faurecia, Michelin, Total, Fruehauf, Wezzoo, Benomad, Styl'Monde, Polyrim, Enogia, IFPEN, École Centrale de Lyon (LMFA) und IFSTTAR (LTE; LESCOT) beteiligt. Der französische Staat unterstützt dieses Projekt durch den Fonds Unique Interministériel (F.U.I.).

Ein Ziel der technologischen Entwicklungen ist, dass sich die Investition des Kunden in ein Nutzfahrzeug bereits nach zwei Jahren unter praxisnahen Konditionen amortisiert hat. Mittelfristig sollen diese erprobten Neuerungen in die Produktion integriert werden. Die Entwicklungen zielen darauf ab, vor allem die Aerodynamik von Zugmaschine und Trailer weiter zu optimieren und den Rollwiderstand der Reifen zu minimieren. Weiters stellt ein spezielles Fuel-Management-Tool die wirtschaftliche Fahrweise und eine optimale Energieausnutzung sicher. Für einen effizienteren Antriebsstrang sorgen die neueste Generation des Rankine-Wärmerückgewinnungssystems sowie optimierte Schmierstoffe. Die Technologien werden, abgesehen vom Rankine-System, in ein Laborfahrzeug integriert und ab Ende 2018 unter realen Bedingungen getestet.

Mit dem Projekt FALCON, das bis Ende 2020 laufen soll, verfügt Renault Trucks über ein innovatives rollendes Labor, mit dem Technologien erprobt werden, die den Kraftstoffverbrauch von Lkw immer weiter reduzieren können. Es bietet auch die Möglichkeit, sich auf die Anforderungen künftiger Vorschriften vorzubereiten. Insbesondere neue europäische Bestimmungen für CO2-Emissionen von Schwerfahrzeugen und Regelungen für Maße, Abmessungen und Bereifung werden dabei berücksichtigt.

Bildlegende:
RT_Falcon: Renault Trucks entwickelt mit dem Falcon Projekt einen Komplettzug, der 13 Prozent weniger Kraftstoff als ein Standardzug verbrauchen soll.

Fotos: © Renault Trucks


Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Mag. (FH) Barbara Legenstein
Telefon: +43 (0)5 7500-400 13
E-Mail:
barbara.legenstein@renault-trucks.com


Download der Pressemitteilung als pdf