Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • rt_used-trucks-factory_01
    • rt_used-trucks-factory_02
    • rt_used-trucks-factory_03
    • rt_used-trucks-factory_04
 

06.11.2017

RENAULT TRUCKS GRÜNDET GESCHÄFTSEINHEIT FÜR UMBAU VON GEBRAUCHT-LKW

Das Unternehmen Renault Trucks hat am Produktionsstandort in Bourg-en-Bresse eine Werkstatt für den Umbau von Gebraucht-Lkw, die Used Trucks Factory, eröffnet. Gebrauchte Fahrzeuge werden hier vom Hersteller aufbereitet, damit sie den Anforderungen der Kunden entsprechen.

Mitten im Werk in Bourg-en-Bresse hat Renault Trucks eine Spezialwerkstatt für den Umbau von Gebraucht-Lkw eingerichtet. Die Mechaniker empfangen hier Lkw, die weniger als fünf Jahre alt sind, um sie an ihre neuen Aufgaben anzupassen. Sattelzugmaschinen werden zu Fahrgestellen umgebaut, Fernverkehrsfahrzeuge der Baureihen T und Premium Route werden für den Einsatz auf der Baustelle geländegängig gemacht (X-Road).

Maßgefertigte Lkw
„Dank dieser Umbauwerkstatt können wir unseren Kunden maßgefertigte Gebraucht-Lkw anbieten“, erklärt Emmanuel Duperray, Senior Vize-Präsident, zuständig für Used Trucks bei Renault Trucks. „Sie gibt uns die Flexibilität, schnell und effizient auf die Anforderungen unserer Kunden eingehen zu können.“

So kommt der Hersteller in Europa dem Mangel an Fahrgestellen und Baustellenfahrzeugen auf dem Gebrauchtwagenmarkt entgegen und antwortet auf die starke Nachfrage seiner Kunden. In Afrika und im Mittleren Osten erfüllt Renault Trucks damit die Erwartungen jener Kunden, die umgebaute Fahrzeuge in Herstellerqualität für anspruchsvolle Einsatzbedingungen suchen.

In der Umbauwerkstatt werden das Know-how und die Fertigungsverfahren von Renault Trucks herangezogen. Dies garantiert robuste, verlässliche Fahrzeuge in bester Qualität mit Herstellergarantie.

Zurzeit werden hauptsächlich zwei Arten von Umbauten vorgenommen:

  • Sattelzugmaschinen werden zu Fahrgestellen umgebaut:

Die Sattelzugmaschinen der Baureihen T und Premium Route werden zu Fahrgestellen umgebaut. Hierfür werden das Fahrerhaus, der Antriebsstrang sowie die Aufhängung abmontiert, um die Längsträger auszuwechseln. Durch diese Methode kann man Kunden einen sehr langen Radstand anbieten (drei Längen verfügbar) und die Robustheit der Fahrzeuge für alle Aufbauten und Einsätze garantieren.

  • Sattelzugmaschinen aus dem Fernverkehr werden für den Baustelleneinsatz aufbereitet:

Auf der Basis eines Premium Route ist der Premium X-Road mit neuen Stahlstoßstangen, 315/80-Bereifung mit Mischprofil, einer besonders robusten Trittstufe, einer verstärkten Sattelkupplung ausgerüstet sowie die Bodenfreiheit der Fahrzeuge erhöht. Zur Gangschaltung kommt der Offroad-Modus hinzu, die Motorsoftware wird entsprechend aktualisiert.

Die gleichen Umbauten werden an den Fahrzeugen der Baureihe T vorgenommen. Der Renault Trucks T X-Road wird in Europa im Oktober 2017 eingeführt.

Bis Ende 2017 rüstet die Werkstatt 300 gebrauchte Renault Trucks Fahrzeuge um. Ab 2018 sollen pro Jahr 500 gebrauchte Lkw umgebaut werden.

Bildlegende:

RT_Used Trucks Factory_01-04: In der Used Trucks Factory von Renault Trucks werden gebrauchte Fahrzeuge, die weniger als 5 Jahre alt sind, für neue Einsatzbedingungen umgebaut und ausgerüstet.

 

Fotos: © Renault Trucks


Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Mag. (FH) Barbara Legenstein
Telefon: +43 (0)5 7500-400 13
E-Mail:
barbara.legenstein@renault-trucks.com


Download der Pressemitteilung als pdf