Wir sehen uns am 8. Juli 2021 um 13 Uhr und 19 Uhr, um die Evolution unserer T-, C- und K- Baureihen zu entdecken
Bleib dran auf tckevolution.renault-trucks.com

Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • renault-trucks-d-wide-zecarlsberg_01_1
    • renault-trucks-d-wide-zecarlsberg_02_1_2
    • renault-trucks-d-wide-zecarlsberg_03_1_2
    • renault-trucks-d-wide-zecarlsberg_04
 

26.11.2020

RENAULT TRUCKS ÜBERGIBT DEN ERSTEN VON 20 ELEKTRO-LKW AN DIE CARLSBERG-GRUPPE

Am Dienstag, den 24. November 2020 übergab Bruno Blin, Präsident von Renault Trucks, die Schlüssel eines D Wide Z.E. an Thomas Amstutz, den Geschäftsführer von Feldschlösschen, einer Tochtergesellschaft der Carlsberg-Gruppe. Dieses Fahrzeug ist das erste einer historischen Bestellung über zwanzig 26-Tonner des Typs Renault Trucks D Wide Z.E. Dank der Nutzung elektrischer LKWs zeigen die Carlsberg-Gruppe und die Brauerei Feldschlösschen, dass ein CO²-freier Verteilerverkehr möglich ist.

Im vergangenen Februar setze Renault Trucks gemeinsam mit der Carlsberg-Gruppe einen wichtigen Schritt in Richtung Transformation des städtischen Transports: die Unterzeichnung eines historischen Vertrages über die Lieferung von zwanzig 26-Tonnern des Typs D Wide Z.E. Heute übergab Bruno Blin, der Präsident von Renault Trucks, die Schlüssel des ersten D Wide Z.E. an Thomas Amstutz, den CEO des Feldschlösschens.

„Ich bin überzeugt, dass die Elektromobilität die Lösung zur qualitativen Verbesserung unserer und der Umwelt der kommenden Generationen ist“, erklärte Bruno Blin, Präsident von Renault Trucks. „Ich bin glücklich, dass Renault Trucks die Brauerei Feldschlösschen und die Carlsberg-Gruppe begleitet – eine Gruppe, die eine Vorreiterrolle bei der Investition in die Elektrotechnologie einnimmt. Der Transportsektor ist im Wandel. In den nächsten zehn Jahren wird sich unsere Branche stärker verändern als sie sich in einem ganzen Jahrhundert veränderte: mit dieser Partnerschaft weisen Carlsberg und Renault Trucks den Weg.“

Thomas Amstutz, CEO des Feldschlösschens, führt weiter aus: „Wir sind stolz, das erste Schweizer, sogar das erste europäische Unternehmen zu sein, das emissionsfreie LKWs für den Getränketransport nutzt. Unser Ziel ist es, Hauptakteur in der Produktion und im Vertrieb von Bieren und Getränken, in der Logistik, aber auch im Umweltschutz zu werden.“

Tatsächlich haben sich die Brauerei Feldschlösschen und die Carlsberg-Gruppe, die sich stark für den Umweltschutz und die Bekämpfung der Klimaerwärmung einsetzen, zum Ziel gesetzt, einen Verteilerverkehr zu erreichen, der keinen CO2-Ausstoss produziert. Um dies zu erreichen, werden elektrische LKWs eingesetzt, die auf den letzten Kilometern einer Strecke ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien fahren, bei Langstrecken wird auf den Schienenverkehr gesetzt.

Die elektrischen LKWs von Renault Trucks: eine umfassende und emissionsfreie Baureihe

Renault Trucks verfügt über eine vollständige Baureihe 100 % elektrischer Fahrzeuge von 3,1 bis 26 Tonnen. Transportunternehmen, die ihren CO₂-Fußabdruck reduzieren wollen, können sich mit einem 100 % elektrischen LKW ausstatten.

Zum Schutz der Luftqualität stoßen die elektrischen LKWs weder CO2 noch NOx (Stickoxide) aus. Ungeachtet der Beschränkungen durch die Stadtverwaltungen können sie jederzeit, selbst bei grenzwertüberschreitender Luftverschmutzung, eingesetzt werden. Da sie geräuscharm sind, können sie auch nachts in Innenstädten fahren, ohne den Schlaf der Anwohner zu stören und tragen so auch zu flüssigerem Verkehr tagsüber bei.

Renault Trucks ist aktuell einer der ersten Hersteller von Nutzfahrzeugen, der serienmäßig elektrische LKWs in seinem Werk in Blainville-sur-Orne in der Normandie herstellt.


TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN RENAULT TRUCKS D WIDE Z.E.

- zGG 26 t. Technisches Gesamtgewicht 27 t

- Verfügbarer Radstand: 3 900 mm

- Zwei Elektromotoren einer Gesamtleistung von 370 kW (konstante Leistung 260 kW)

- Maximales Drehmoment der Elektromotoren: 850 Nm

- Maximales Achsdrehmoment: 28 kNm

- 2-Gang-Getriebe

- Energiespeicher: Lithium-Ionen-Akkus, 200 kWh und 265 kWh

- Reale Reichweite: bis zu 180 km

Feldschlösschen

Die Feldschlösschen AG mit Sitz in Rheinfelden ist die führende Brauerei der Schweiz und größter Getränkehändler. Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt heute 1.200 Mitarbeiter an 21 Standorten in der Schweiz. Feldschlösschen, das mehr als 40 Premium-Biermarken und ein umfangreiches Getränkeportfolio von Mineralwasser über Erfrischungsgetränke bis hin zu Wein besitzt, hat 25.000 Kunden in den Bereichen Catering, Einzelhandel und Handel mit Getränken. Der Erfolg basiert auf drei starken Werten: Innovation, Fachwissen und Partnerschaft. Dank dieser Verankerung ist die Brauerei heute Marktführer.

 

Über Renault Trucks

Der französische Lkw-Hersteller Renault Trucks bietet seit mehr als 100 Jahren Transportunternehmern weltweit Fahrzeuge (von 3,1- bis 120-Tonner) und Serviceleistungen speziell für die Bereiche Verteiler-, Bau- und Fernverkehr an. Die robusten und zuverlässigen Lkw von Renault Trucks mit ihrem effizienten Kraftstoffverbrauch ermöglichen eine erhöhte Profitabilität und eine Senkung der Betriebskosten. Die Fahrzeuge von Renault Trucks werden über ein Netzwerk von über 1.500 Standorten weltweit vertrieben und gewartet. Die Entwicklung und Montage der Lkw von Renault Trucks sowie die Fertigung des Großteils der Komponenten erfolgt in Frankreich.

Renault Trucks ist Teil der Volvo Group, einem der größten Hersteller von LKW, Reise- und Linienbussen sowie Baumaschinen, Industrie- und Schiffsmotoren weltweit. Der Konzern stellt außerdem Komplettlösungen auf dem Gebiet der Finanzierung und der Serviceleistungen bereit. Die Volvo Group beschäftigt rund 104.000 Mitarbeiter; sie verfügt über Produktionsstandorte in 18 Ländern und verkauft ihre Produkte auf über 190 Märkten. Im Jahr 2019 erzielte die Volvo Group Umsätze in Höhe von € 40,5 Milliarden (432 Milliarden schwedische Kronen). Die Volvo Group ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Geschäftssitz in Göteborg, Schweden. Die Volvo-Aktien sind an der Nasdaq-Börse in Stockholm notiert.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Mag. (FH) Barbara Legenstein 
Telefon: +43 (0)5 7500-400 13
E-Mail:
barbara.legenstein@renault-trucks.com

Download der Pressemitteilung hier