Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • truck-racing-jarama-1
    • truck-racing-jarama-2
    • truck-racing-jarama-3
 

06.10.2011

TRUCK RACING JARAMA

RENAULT TRUCKS-MKR TECHNOLOGY AUF DER LAUER


Mit einem Sieg und zwei Podestplätzen hat das Team Renault Trucks-MKR Technology im spanischen Jarama eine großartige Leistung vollbracht. Damit stärkt es seinen zweiten Platz in der Teamwertung. Mit dem letzten Rennen zu Saisonende ist der Titel immer noch in Reichweite und das Team wird weiter darum kämpfen. Alles wird sich im Finale in Le Mans am 8. und 9. Oktober entscheiden. Zum Rennen in Jarama konnte die iberische Filiale mehr als 350 Kunden begrüßen und die Baureihen von Renault Trucks präsentieren. Außerdem wurden den 40.000 anwesenden Besuchern verschiedene Attraktionen geboten.

Nach dem wunderbaren Dreifacherfolg, der in Most eingefahren werden konnte (alle drei Trucks auf den drei ersten Plätzen), haben die Piloten des Teams Renault Trucks-MKR Technology dieses Ergebnis beim Rennen am Samstag in Jarama sogar fast wiederholen können. Während Markus Bösiger und Markus Oestreich sich auf den zwei ersten Plätzen platzierten, verpasste Adam Lacko das Treppchen um weniger als eine Sekunde. Trotz einer Kollision am Sonntag, in die die sechs ersten Trucks und auch die drei MKR-Piloten verwickelt waren, konnte das Team seinen zweiten Platz in der Teamwertung mit mehr als 100 Punkte vor dem Drittplatzierten festigen. Was die Fahrer-Meisterschaft angeht, ist Adam Lacko mit 283 Punkten Dritter, die beiden Markusse belegen den fünften bzw. sechsten Platz (257 und 240 Punkte).

Das Rennen von Jarama, das bei sommerlichen Temperaturen (über 30°C am Samstag und Sonntag) stattfand, gab der iberischen Niederlassung von Renault Trucks die Möglichkeit, die Bekanntheit der Marke zu verbessern. In der „Village“-Zone, einer Fläche von mehr als 500 m² wurden die Besucher empfangen. Sie konnten verschiedene Fahrzeuge bewundern (vom Renault Master über den Renault Magnum bis hin zum Renault Sherpa) und an unterschiedlichen Aktivitäten teilnehmen. Die beliebten Race-Truck-Simulatoren von Renault Trucks waren von Hunderten von Fans umringt. Über das Rennwochenende hinweg fand ein Wettbewerb statt und die besten Teilnehmer konnten einen Preis mit nach Hause nehmen.

Lkw-Fahrer, die Mitglied des TruckDriver Clubs von Renault Trucks sind, wurden in einem speziell für Mitglieder reservierten Bereich willkommen geheißen. Die Zuschauer hatten auch die Möglichkeit, das Rennen auf einer ganz neuen Tribüne von Renault Trucks zu verfolgen.

Mehr als 350 Kunden und VIPs waren von Renault Trucks Iberia in das Fahrerlager geladen worden, damit sie die Rennen unter den besten Bedingungen von einer Terrasse mit direktem Blick auf die Boxen genießen konnten.

Das nächste und letzte Rennen der Saison wird am 8. und 9. Oktober in Frankreich stattfinden: das 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

 

Bildlegende:

Truck Racing Jarama 1, 2 & 3: Es bleibt weiter spannend – das letzte Rennen der Saison entscheidet über den Meistertitel.

Fotos: © Renault Trucks

Download der Pressemitteilung als pdf

Besuchen Sie unsere Truck Racing Website