Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • truck-racing-misano-1
    • truck-racing-misano-2
    • truck-racing-misano-3
    • truck-racing-misano-4
 

25.05.2011

TRUCK RACING MISANO

 

UNTER DER SONNE VON MISANO


An diesem Wochenende fand auf der Rennstrecke von Misano (Italien) das jährliche Rennen der Truck Racing-EM statt – und das bereits seit 20 Jahren. Doch trotz des hochsommerlichen Wetters war keine Urlaubsstimmung auf der Strecke zu spüren, denn die Gemüter erhitzten sich. Letztendlich bestieg das Team Renault Trucks-MKR Technology bei den vier Rennen des Wochenendes dreimal das Podium, und der junge Adam Lacko konnte sein volles Potenzial unter Beweis stellen. Mit zwei vierten Plätzen zeigte er seinen Willen, bei den nächsten Rennen ganz vorne mit dabei zu sein. Abseits der Rennstrecke hatte Renault Trucks ein umfangreiches Programm für über 800 geladene Gäste und Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit vorbereitet, welche einmal mehr ein durchschlagender Erfolg waren.

Wie das zweite Rennen der Truck Racing-Saison zeigte, verspricht die Europameisterschaft 2011 überaus spannend zu werden. Auf der Rennstrecke von Misano ging es nicht nur wegen der Außentemperaturen heiß her: oftmaliger Führungswechsel, Angriffe aus allen Lagern, unsanfte Rempeleien, … Niemanden hielt es mehr auf seinen Sitzen! Letztendlich holten die Piloten von Renault Trucks-MKR Technology im Laufe der vier Rennen drei Podiumsplätze. Das Team bleibt Zweiter in der Gesamtwertung.

Mit zwei vierten Plätzen weckte der junge Adam Lacko große Hoffnungen. Nun muss er nur noch lernen, seine Rennleidenschaft optimal im Wettkampf einzusetzen. Übrigens war in Italien die Jugend in aller Munde. Denn das MKR Team14 Juniors, bestehend aus Adam Lacko und Antony Janiec, gönnte sich den Luxus eines ersten Podiumsplatzes.

Renault Trucks Italien hatte eine Terrasse mit Blick auf die Piste und den Stand von Renault Trucks-MKR Technology reserviert, sodass sämtliche Gäste (über 500 im Laufe des Wochenendes) das Renngeschehen von vorderster Reihe aus mitverfolgen konnten. Außerdem lernten sie die Sonderserie Renault Premium Truck Racing auf der Rennstrecke in Aktion kennen, da dieser Lkw als Safety Truck im Einsatz war. Das Zelt für den offiziellen Stand war das ganze Wochenende über mit mehr als 300 Kunden gut besucht. Auch wenn die offiziellen Zahlen noch nicht feststehen, eines ist unumstritten: Eine große Besucherzahl und sogar viele Familien waren zum 20. Truck Race von Misano angereist. Unter den Zuschauern herrschte gute Stimmung, während sie die verschiedenen Rennen, die Parade der preisgekrönten Trucks sowie Veranstaltungen am Streckenrand besuchten, darunter die Rennsimulatoren von Renault Trucks, die offizielle Boutique des Herstellers und eine Ausstellung der verschiedenen Modelle der Marke. Nächster EM-Lauf: Albacete (Spanien) in 14 Tagen. Auch dieser Termin verspricht ein heißes Rennen zu werden!


Bildlegende:

Truck Racing Misano 1, 2, 3 & 4: Trotz strahlendem Sonnenschein war bei den Fahrern in den Racing Trucks keine Urlaubsstimmung zu spüren und sie lieferten ein spannendes und hart umkämpftes Rennen.

Download der Pressemitteilung als pdf

Besuchen Sie unsere Truck Racing Website