Pressemitteilungen
rss


  • Fotos herunterladen
    • truck_racing_most_2011_1
    • truck_racing_most_2011_2
    • truck_racing_most_2011_3
 

31.08.2011

TRUCK RACING MOST

EIN (WUNDER)SCHÖNES WOCHENENDE FÜR RENAULT TRUCKS-MKR TECHNOLOGY


Ein Sieg, drei Podiumsplätze, ein Dreifachsieg. Zu Hause in der Tschechischen Republik machte das Team Renault Trucks-MKR Technology seinem Publikum alle Ehre. Gleich beim ersten Rennen des Wochenendes trug Adam Lacko seinen ersten Sieg in der Truck Racing-Europameisterschaft davon und setzte damit den Auftakt für ein siegreiches Wochenende. Am Sonntag gelang dem Team ein herrlicher Dreifachsieg mit allen drei Trucks auf den ersten drei Plätzen. Das zu Beginn der Saison gesteckte Ziel, den Meisterschaftstitel in der Herstellerwertung zu verteidigen, steht damit mehr denn je auf der Tagesordnung. Im Renault Trucks-Zelt und auf den Tribünen kamen die 1.100 geladenen Kunden voll auf ihre Kosten.

Der erste Sieg ist eine wichtige Etappe in einer sportlichen Karriere. Der junge Adam Lacko wird sich noch lange daran erinnern, dass er sich in Most (Tschechische Republik) seine erste Poleposition und zum ersten Mal den höchsten Podiumsplatz bei einem Truck Race holte. Dieser Erfolg erinnerte das gesamte Team an den Geschmack des Sieges. Doch das Beste stand für den nächsten Tag bevor, als im ersten Rennen vom Sonntag die drei Piloten gemeinsam das Podium bestiegen! Dieser historische Dreifachsieg konnte auf keinen besseren Tag fallen. Einerseits fand er vor dem Publikum von Most statt, das fest zum nahe beheimateten Team MKR Technology hält. Andererseits war dieser Erfolg ein weiterer wichtiger Schritt bei der Eroberung und Verteidigung des Europameisterschaftstitels. Mit nur 32 Punkten Rückstand auf den derzeit Bestplatzierten und drei weiteren Rennen in der Saison ist noch alles möglich.

Die Ereignisse wurden von 40.000 begeisterten Zuschauern gespannt mitverfolgt. Dazu zählten über Tausend österreichische, schweizer, tschechische, polnische und deutsche Kunden, die von Renault Trucks eingeladen waren und im Laufe des Wochenendes die Rennen von den Aussichtsterrassen oder im Zelt von Renault Trucks Racing in den Boxen verfolgen konnten. Bei den vier Rennen fungierte ein Renault Premium Truck Racing als Safety Truck. Entlang der Rennstrecke war die gesamte Renault Trucks Modellpalette ausgestellt. Nächster Termin: der Grand Prix von Zolder (Belgien) am 17. und 18. September.

 

Bildlegende:

Truck Racing Most 1, 2 & 3: Die Fahrer der Teams Renault Trucks-MKR Technology und MKR Team 14 Juniors bewiesen, dass sie bei jedem Wetter 100% Leistung geben und belohnten sich und die angereisten Zuseher mit mehreren Podiumsplätzen.

Download der Pressemitteilung als pdf

Besuchen Sie unsere Truck Racing Website